SV Dogern nach Sieg gegen den SC Lauchringen in der 2. Pokalrunde

am vergangenen Sonntag ging es in der 2. Pokalrunde gegen den C-Ligisten aus Görwihl.

Die Mannschaft musste in Daniel Montag, Simon Zimmermann, Michael Schindler, Ludwig Jehle, Florian Ziegler und Tim Dubreuil auf zahlreiche Stammspieler verzichten und so fanden sich in den Gottsteinzwillingen zwei A- Jugendspieler auf der Ersatzbank wieder.

Die Mannschaft startete spielbestimmend und ging in der 12 min. durch Kevin Mamaj in Führung. Die Dogerner Verteidigung machte anfänglich  nicht den sichersten Eindruck und man hatte Probleme den schnellen Kapitän aus Görwihl unter Kontrolle zu bringen. Dieser schoss in der 19. min. dann auch zum 1:1 Ausgleich ein. Esser in der 21. min und Colley in der 26. min. sorgten dann für einen zwei Tore Vorsprung. Ehe wieder der Kapitän aus Görwihl in der 38. min auf 3:2 verkürzte.

Die Probleme in der Abwehrreihe blieben auch auf der Trainerbank nicht unbemerkt und so wechselte man kurz vor der Halbzeit R. Gottstein für den verletzten Iapello ein und in der Halbzeit ersetzte dann Gerit Nickel (Neuzugang vom VFB Waldshut), Axel Weber in der Innenverteidigung.

In der 2. Halbzeit dann ein völlig anderes Bild. Die Dogerner erhöhten nochmals das Tempo und der SV Görwihl hatte dem bis auf zwei sehr gute Torchancen nichts mehr entgegenzusetzen. So viel Tor um Tor und am Ende stand es 9:2. Tolles Spiel unserer Jungs!!! Sehr erfreulich ist auch, dass sich die Neuzugänge und A-Jugendspieler hervorragend in das bestehende Team einfügen und die Mannschaft auch fußballerisch weiterbringen. Einziger Wehrmutstropfen an diesem Nachmittag war die gelb-rote Karte für unserer Neuzugang Patrick Esser welcher an diesem Tag sein erstes Spiel für seinen neuen Verein bestritt und sich gleich mit drei Toren in die Torschützenliste wiederfand.

1. Gelbe Karte  - keine Schienbeinschoner

2. Gelbe Karte - 2 mal Freistoß ohne Freigabe durch den Schiedsrichter ausgeführt

 

In der 90. min natürlich sehr kleinlich von Schiedsrichter aber eben regelgerecht!

 

Die Torschützen im Überblick:

Esser 3

Mamaj 2

Colly, Albiez, van Götz und R. Gottstein je 1      

 

Dogern schlägt den SV Görwihl in der 2. Pokalrunde schlussendlich deutlich mit 9:2

am gestrigen Sonntag konnte unsere 1. Mannschaft den SC Lauchringen mit 2:1 besiegen und steht somit in der 2. Pokalrunde.

Der SV Dogern kam gut ins Spiel und konnte sich in den ersten 20 Minuten zahlreiche gute Torchancen erspielen. Die schnelle Angriffsreihe schaffte es mehrmals die Lauchringer Abwehr zu überlaufen. Leider konnten Zimmermann und Mamaj aus aussichtsreichen Positionen nicht den Führungstreffer erzielen. Nun kam auch der Gast aus Lauchringen besser ins Spiel und hatte zahlreiche Chancen. Kurz vor der Halbzeit war es dann ein Abstimmungsfehler zwischen Philipp Wiedemer und unserem TW Ludwig Jehle welcher zum 1:0 für die Gäste führte. Der Lauchringer Stürmer konnte ungehindert einschieben.

So ging es dann auch in die Pause!

In der 2. Halbzeit passierte zunächst nicht viel. Der SV Dogern versuchte den Ausgleich zu erzielen und war über weite Teile auch spielbestimmend. Klare Chancen waren aber Mangelware.

In der 64. min dann die wohl spielentscheidende Szene.

Elfmeter für Dogern und Platzverweis für den SC Lauchringen.

Simon Zimmermann konnte den fälligen Elfmeter aber leider nicht im Tor unterbringen. Der Ball flog weit über das Tor in Richtung B 34!!!!

Aber unsere Jungs bekamen bei 30 Grad die 2. Luft. Man spielte weiter mutig nach vorne und erzielte den verdienten Ausgleich durch Zimmermann. Zuvor hatte der SC Lauchringen die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen doch die beiden Lauchringer welche allein vor TW Jehle auftauchten schafften es aus der 100% Torchance noch in eine Abseitsposition zu laufen.

Es roch bereits nach Verlängerung doch dann war es wiederum Simon Zimmermann welcher in der 93. min den 2:1 Siegtreffer erzielte.

Am kommenden Samstag heißt der Gegner nun SV Görwihl. Das Spiel  wird um 15:00 Uhr in Görwihl angepfiffen.